Pressemitteilung der Faninitiative Weserstadion

Pressemitteilung der Faninitiative Weserstadion zu den neuen Umbauplänen des SV Werder

Der SV Werder Bremen hat heute die neuen Pläne für den Umbau des Weserstadions vorgestellt. Dabei wurde gegenüber den ursprünglichen Ankündigungen deutlich abgespeckt, insbesondere wird es zu keiner Kapazitätserhöhung kommen.

Dennoch halten wir die neuen Planungen überwiegend für gut. Zunächst begrüßen wir, dass die Flutlichtmasten als Wahrzeichen der Stadt erhalten bleiben und das Weserstadion seinen angestammten Namen behält.

Außerdem war es uns Fans wichtig, dass die Kurven näher an das Spielfeld rücken und so mehr Stimmung von den Rängen auf den Platz gelangen kann. Wir hoffen, dass Werder zusammen mit uns Fans in Zukunft dafür sorgen wird, dass der erwünschte positive Effekt auch tatsächlich eintritt, indem die Kurve fanfreundlich gestaltet wird. Dazu gehört eine gute Akustik, eine gute Sicht auf das Spielfeld, die Möglichkeit von Choreographien und die Entfaltung von Fankultur. Wir fordern Werder auf, das bisherige einengende Sitzplatzsytem im Ost-Unterrang nach dem Vorbild anderer Stadien durch eines zu ersetzen, das den Fans mehr Bewegungsfreiheit einräumt.

Lobenswert ist schließlich die Ankündigung des Vereins, den Ausbau nicht durch Preiserhöhungen bei normalen Steh- und Sitzplätzen zu finanzieren. Wir hoffen, dass es dabei bleibt und dass die Spiele unseres Vereins auch in Zukunft für Menschen aller sozialen Schichten zugänglich sind.

Wir hoffen, dass der Verein weiterhin den Kontakt zu den Fans sucht und sie in den Umbau ihres “Wohnzimmers” einbindet.

2 Kommentare »

Kommentar von MARTin

Das Präsentationsvideo auf http://www.weserstadion.de sieht doch richtig gut aus. Die Flutlichtmasten und die Solaranlage machen das Weserstadion zu etwas Einmaligem.

Dem Video nach zu urteilen wird es im West-Unterrang doch Stehplätze geben.

Wißt ihr, ob die nur für die Gästefans oder auch für Werderfans vorgesehen sind (wenn der Gastverein sein volles Kontingent ausschöpft)?
Wie viele Stehplätze werden es insgesamt (für Werderfans und für die Gäste)?

Posted on 12. April 2008 at 10:01

Kommentar von Erik

Es wird einen variablen Gästeblock geben. So kann Werder die nicht genutzten Karten eigenen Fans anbieten.

Die Zahlen habe ich gerade nicht im Kopf, aber es soll das gleiche Angebot geben wie bisher.

Posted on 14. April 2008 at 16:53

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URI

Einen Kommentar hinterlassen